Berufsschule in Teilzeit - Metalltechnik

Ziel

  • Bestehen der Berufsschulabschlussprüfung
  • Gesellenprüfung  - Gesellenbrief 
  • IHK-Prüfung - Facharbeiterbrief

Voraussetzungen

  • Verständnis für Technik und Physik und handwerkliches Geschick sind natürlich von großem Vorteil
  • Handwerk: Abgeschlossene Ausbildung der einjährigen Berufsfachschule, im Anschluss gültiger Ausbildungsvertrag.
  • Industrie: gültiger Ausbildungsvertrag

Grundlagen

  • Arbeiten in Lernfeldern, Projektarbeiten, labortechnische Erprobungen und Versuche
  • Fundierte Ausbildung in berufsfachlichen und allgemeinbildenden Kompetenzen
  • Vermittlung verschiedener Kompetenzen wie selbstständige Projektplanung, - durchführung und Reflexion

Außerunterrichtliches

  • Messebesuche
  • Firmenbesuche

Anmeldung

  • Aufnahmeantrag
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Beglaubigte Abschrift des letzten Zeugnisses
  • Gültiger Ausbildungsvertrag

Broschüre

Kontakt

OStR Michael Fehrmann
michael.fehrmann[at]gswn.de
Tel: 07151 5003-215

Berufsfelder

In folgenden Berufen wird ausgebildet:

Industrie:

  • Werkzeugmechaniker
  • Industriemechaniker
  • Konstruktionsmechaniker
  • Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik 

Handwerk:

  • Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
  • Metallbauer
  • Feinwerkmechaniker (Fachrichtung Werkzeugbau)

Umfassende Berufsbeschreibungen finden Sie auf den Seiten der Bundeagentur für Arbeit:
Industriemechaniker, Werkzeugmechaniker, Konstruktionsmechaniker, Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Metallbauer, Feinwerkmechaniker.

Stundentafel

Pflichtbereich

  • Religionslehre (ev, rk)/Ethik
  • Deutsch
  • Gemeinschaftskunde
  • Kompetenzbereiche
  • Wirtschaftskompetenz
  • Berufsfachliche Kompetenz
  • Projektkompetenz

Wahlpflichtbereich

  • Stützunterricht
  • Ergänzungsunterricht
  • Berufsbezogene Sprache (Englisch)