Schulpartnerschaft

Schon viele Jahre pflegen wir die Partnerschaft mit unseren verschiedenen Partnerschulen.

1987 kam erstmals die Partnerschaft mit der Lycée Professionnel Grand Arc Schule in Albertville zustande. Albertville ist zugleich auch Partnerstadt vom nahe gelegenen Winnenden.

1994 erweiterten wir unsere Schulpartnerschaft mit Pamplona und statteten ihnen im selben Jahr noch einen Besuch ab. Im Jahr 1994 kamen außerdem die Jelky András Szakképzö Iskola Schule in Baja sowie die Ipari Szakmunkaskepö Schule in Pécs hinzu. Wie die Städte schon verraten, liegen beide Schulen in Ungarn.

2008 gliederten wir unsere KFZ-Abteilung aus. Dies war gleichzeitig das Ende unserer Partnerschaft mit der Lycée Professionnel Grand Arc Schule in Albertville. Im selben Jahr brachte aber unser langjähriger französischer Ansprechpartner neue Interessenten aus der Nachbarschule mit, mit denen die Partnerschaft weitergeführt wurde: "Le Lycée René Perrin" in Ugine bei Albertville.

2013 gewannen wir als weitere Partnerschule die Lycée Entienne Legrand le Coteau Schule aus Le Coteau Cedex dazu. Im Juni 2013 besuchten wir unsere neugewonnene Partnerschule erstmals um das erste gemeinsame Projekt zu besprechen.

Zwischen uns und unseren Partnerschulen finden regelmäßige Austausche oder auch Projekte statt.

Gemeinsame Projekte waren zum Beispiel der Bau eines Kfz mit Allradantrieb "AVANT 4 x 4 - Europa erfahren" oder auch der Nachbau eines Airbusses "A 380 - Building a European Model". Unser A380-Projekt wurde im April 2011 vom Pädagogischen Austauschdienst der Kultusministerkonferenz auf der Didacta als "Projekt des Monats" ausgezeichnet.

In all den Jahren der Partnerschaften haben sich zwischen den Lehrern unserer Schule und den Lehrern unserer Partnerschulen persönliche Freundschaften entwickelt.

Unseren Partnerschulen sind wir dankbar für die gute Zusammenarbeit in den vielen Jahren und wünschen uns, dass die Schulpartnerschaften auch in Zukunft weitergeführt werden.

International

Auch international ist die GSWN vertreten. Unsere Partnerschulen sind aus Frankreich, Spanien und Ungarn, wobei sich die letzte Partnerschaft mit Baja 2014 zum 20. Mal jährt. In zahlreichen Fahrten besuchen unsere Schüler die Partnerorte und lernen so Land, Menschen und Kultur dieser kennen. So wird auch dieses Jahr wieder eine Fortbildungsfahrt nach Frankreich stattfinden, in welcher das 3. Lehrjahr der Industriemechaniker und Schüler des Technischen Gymnasiums unter anderem das Stahlwerk in Ugine besuchen werden.

Etwas Besonderes wurde dieses Jahr auf den Weg gebracht: Nach dem großen Erfolg des Projekts "A380 Building a European Model" wollen wir wieder ein internationales Projekt starten. YOURCAR heißt "European Car of the Future". Im Focus steht das Thema Effizienz. Wir werden in Theorie und Praxis zukünftige Möglichkeiten der technischen Fortbewegung weiterentwickeln und Alternativmöglichkeiten auf ihre Effizienz untersuchen. Es stehen dabei wieder unsere bewährten Partner aus Granollers, Ugine und Baja als Partner bereit. Ob das Projekt ein Erfolg wird? Die Kommission von Erasmus+  entscheidet momentan über den Antrag.