Tabletklassen erfolgreich gestartet! Digitalisierung an der GSWN schreitet voran

17. Dez. 2018

Ins Schuljahr 2018/19 ist die Klasse TGI 11 des Technischen Gymnasiums als Versuchsklasse gestartet. Die 26 Schülerinnen und Schüler der Klasse erhielten zum Schuljahresbeginn ihre eignen Samsung Tablets, das Klassenzimmer wurde mit zwei WLAN-Accesspoints aufgerüstet und nicht nur die Klasse, auch die unterrichtenden Lehrkräfte sind von den neuen Möglichkeiten des Unterrichts begeistert.

Die TGI 11 wird das Jahr über von der Projektgruppe Digitalisierung begleitet und evaluiert, denn ein kritischer Blick auf den Mehrwert und die Frage nach der Verbesserung der Qualität durch digitalen Unterricht sind ebenso notwendig wie die Begeisterung für die neue Technik.

Einen noch größeren Stellenwert hat die Digitalisierung im Bereich Berufliche Bildung. Hier leistet die Gewerbliche Schule Waiblingen Pionierarbeit und hat in Zusammenarbeit mit den Universitäten Dresden und Stuttgart das Projekt DigiLern ins Leben gerufen. In dem Projekt wird der Lernerfolg im Berufsschulunterricht anhand von digitalen Unterrichtsformen analysiert.

Die Schüler und Schülerinnen der Klassen M1IM1, M1KM1 und 1BFMF2 haben dabei 2 Tage mit unseren neuen iPads gearbeitet, die seit Schuljahresbeginn in Form von zwei Klassensätzen zu je 16 Tablets ausleihbar sind. In dem Projekt DigiLern kommt die Lernplattform MLS der Nachwuchsstiftung Maschinenbau zum Einsatz.

Die Lernaufgaben sind von der Uni Stuttgart konzipiert und erstellt worden. Als Projektträger dient ein elektrischer Durchgangsprüfer, der von der Firma Stihl entwickelt wurde und dort im Rahmen der Praktikumswoche von Schülerpraktikanten gebaut wird. Lerninhalt sind das mechanische und elektrische Messen. Die Schüler erarbeiten die in MLS gestellten Aufgaben unter Verwendung von digital zur Verfügung gestellten Hilfsmittel wie Tabellenbuch, Lernapps oder Lehrvideos.